9. Oktober 2018
Unfassbar

Der Limousinenunfall in N.Y., hat am Samstag 20 Menschen das Leben gekostet. Der tragische Vorfall verwüstete Familien, tötete Geschwister und ließ kleine Kinder ohne Eltern zurück. Die Opfer waren Freunde und Verwandte – darunter vier Schwestern aus einer Familie und zwei Brüder aus einer anderen Familie -, die zu einer Brauerei in Cooperstown in NY, reisten, um ihren 30. Geburtstag zu feiern.

Stattdessen wurden sie getötet, als die übergroße Limousine, mit der sie unterwegs waren, durch eine für ihre Gefahr bekannte Kreuzung in ein unbesetztes Auto – und zwei andere Leute, die sie töteten – krachte, bevor sie in einer flachen Schlucht zur Ruhe kam.
Die Ermittler haben wenig darüber gesagt, was sie über den Unfall wissen, der von Bundesbeamten als der tödlichste Verkehrsunfall seit einem Flugzeugabsturz 2009 angesehen wird. Aber Details über die Opfer werden bekannt.

In der Montagnacht in Amsterdam, einem Stadtteil von N.Y., haben 1.000 Menschen in einem Park am Flussufer getroffen, um die Opfer zu ehren.