26. Juni 2018
Gabriela Litzenburg

Im Interview spricht Klaus Hartrampf, Geschäftsführer der Hartrampf Grundinvest GmbH aus Leipzig über die Chancen für Investoren, Makler und Finanzberater auf dem Chemnitzer Immobilienmarkt.

 

Dr. M. Diehl:

Was macht die Hartrampf Grundinvest Gmbh für Finanz- Versicherungs- und Immobilienberater interessant?

Klaus Hartrampf:

Ich will gerne versuchen diese Frage aus Sicht des Beraters zu beantworten, wenn er sich uns als möglichen Produktgeber anschaut, dann wird er sich sicher vorher gefragt haben: Was kann er im Moment seinen Kunden fairerweise anbieten? Die Welt ist ja mal wieder nicht ganz einfach. Gold als Investment lässt sich schlecht vermitteln, jedenfalls physisches Gold.  Aktien sind auf Höchstständen, Fonds haben sich selten bewährt und meist nur Kosten produziert, die dem einzelnen Investor nicht zugutegekommen. Wir leben in einer Welt der Dokumentation. Für eine schlichte Lebensversicherung, deren Ertrag auch für den Vermittler deutlich gesunken ist, müssen viele Seiten Papier ausgefüllt werden, zudem begibt sich der Vermittler in große Haftungsrisiken hinein, muss lange auf seine Provision warten – es ist insgesamt eine schwierige Situation. Wir glauben, dass wir mit unserem Direktinvestment, dem Wohnungskauf, eine gute Kapitalanlage für den Vermittler und seinen Kunden haben.

Einfach eine Wohnung, kein Prospekt, sondern den Sachwert Wohnung samt Quadratmeterpreis und Notarvertrag – fertig.

 

Dr. M. Diehl:

Sie glauben also, dass der Kauf einer Immobilie eine gute Altersvorsorge ist?

Klaus Hartrampf:

Ja, das glaube ich sagen zu können. Ich bin nicht mehr der Jüngste und ich habe viele Immobilien und habe die Erfahrung gemacht, dass Immobilien eine sehr sinnvolle Altersvorsorge sind und das gilt für alle Menschen in meinem Umfeld – vermutlich auch in Ihrem Umfeld Frau Dr. Diehl. Wer hat sein Vermögen erhalten? Es waren die Immobilienbesitzer.

 

Dr. M. Diehl:

Aber in den letzten Jahren hat man auch beobachten können, dass Investoren mit scheinbar sicheren Geldanlagen wie zum Beispiel geschlossene Immobilienfonds sehr viel Geld verloren haben. Und nicht nur bei einem Fonds.  

Klaus Hartrampf:

In der Tat, dass ist bedauerlich, aber das ist genau was wir nicht anbieten. Fonds sind ja ein großes Konstrukt. Viel drum herum um relativ wenig „Produkt“. Von uns gibt es eben die jeweiligen Immobilien – das ist sehr viel Produkt und kein Konstrukt!

 

Dr. M. Diehl:

Also, wenn ich Sie richtig verstehe, haben Menschen bei Beteiligungen Geld verloren aber nur selten bei einem Direktinvestment wie bei einer richtigen physischen Immobilie?! Das macht Ihr Angebot nicht nur für risikoscheue, private Anleger interessant, sondern auch für Finanz und Immobilienvermittler, die für ihre Kunden eine sichere Geldanlage suchen?

Klaus Hartrampf:

ja also ich möchte noch mal ganz einfach ein Beispiel geben. Schauen wir doch meinen oder Ihren Großvater an. Der hat sich nach dem Krieg ein Haus gekauft für 30.000 D-Mark, war er risikoscheu? Nein, der ist ein hohes Risiko eingegangen, weil 30.000 D-Mark zehn Jahre nach dem Krieg sehr viel Geld waren. Was hat er heute? Ein bezahltes Haus und das hat keine andere Anlageklasse geleistet und wir stellen fest, dass der Immobilienbesitzer in der Regel wohlhabend ist und der Nicht-Immobilienbesitzer ist es in der Regel nicht.

 

Dr. M. Diehl:

Kommen wir nochmal auf das Thema Bestandsimmobilien zurück. Was ist das Besondere, was macht ihre Bestandsimmobilien aus und dann eben auch für den Vermittler dieser Immobilie?

Klaus Hartrampf:

Die Bestandsimmobilie ist eine Immobilie, die im aktuellen Marktgeschehen positioniert ist. Eine Neubauimmobilie hat ihre eigene Schönheit, sie hat aber auch finanztechnisch gesehen – die Wertigkeit eines Neuwagens. Sobald ich vom Hof des Händlers fahre, ist ein Neuwagen nicht mehr ganz neu und ist nicht mehr preislich das gleiche, wie noch zuvor in der Preisliste gestanden hat. Da ist die Bestandsimmobilie vorteilhafter, da sie im Markt ist und ihr Preis feststeht.

 

Dr. M. Diehl:

Ihre Ausführungen sind das, was Bestandsimmobilien so an sich haben, aber was ist das Besondere, warum soll der Vermittler gerade sich der Hartrampf Grundinvest anschließen?

Klaus Hartrampf:

Ich trenne die Beurteilung aus Kundensicht und der des Vermittlers. In der Regel steht ja auch für den Vermittler im Fokus eine Betrachtung von Kundensicht. Unsere Immobilien haben bestimmte Eigenheiten: sie sind an sehr sorgfältig selektierten Standorten, in ruhigen Seitenstraßen, d.h. in Straßen mit einem hohen Grünanteil oder in einem guten Wohnumfeld. Es gibt ja die Kriterienkataloge:

  • Wohnungen mit guten Grundrissen
  • Wohnungen mit stabilen Mietverhältnissen
  • Wohnungen mit Balkon
  • Wohnungen ohne irgendeine Reparatur
  • Wohnungen, die wir anbieten liegen in intakten Eigentümergemeinschaften.

Jetzt zum zweiten Teil ihrer Frage. Warum sollte sich der Vermittler an uns wenden? Ich glaube, dass wir seit 25 Jahren für Vermittler gute, leicht fassbare Partner sind. Wir verstehen, wie Vermittler denken.

 

Dr. M. Diehl:

Die Hartrampf Grundinvest liefert also für Finanz- und Immobilienvermittler ein Komplettpaket. Der Finanzvermittler kann also sicher sein, dass diese Immobilie unter allen Aspekten geprüft wurde.

Vielen Dank für das freundliche Interview, Herr Hartrampf.