13. März 2018
Phantom

„Eigentlich hat der Staat eine Gewährleistungspflicht, wenn Bürger nicht in der Lage sind, sich selbst zu schützten.“ Dieses Postulat von einem Anlegerschutzanwalt ist vielfach und in schwerwiegender Weise verletzt worden. Die primäre Orientierung der „Verkäufer“ am eigenen Verkaufserfolg in der Finanzindustrie hat zu stellenweise katastrophalen Folgen für unwissende bzw. nicht ausreichend informierte, insbesondere ältere Anleger geführt. Herbe Vermögens- und Einkommensverluste beschleunigen dadurch den Weg in die Altersarmut. Es besteht dringender Handlungsbedarf für die handlungsunwillige Politik.